Neues NDG

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    David (Dienstag, 06 September 2016 15:05)

    Mehr Sicherheit wäre grundsätzlich gut, nur bin ich der Meinung dass die Freiheit höher zu gewichten ist. Sollte man 8'000'000 Bürger einfach verdächtigen und überwachen? Auch wenn die Terroristen und Mafia in der Lage sind, innert Kürze die Überwachung zu umgehen? Die Leidtragenden sind am Schluss die unbedeutenden, arbeitenden Normalos. Kann sich der Staat erlauben die Bürger gegen sich aufzubringen? Die Annahme dieses Gesetzes könnte ein gewaltiger Schuss nach hinten werden...

  • #2

    Rami (Dienstag, 06 September 2016 15:09)

    Ich sage Nein. Wir haben genug Sicherheit. Die Freiheit ist mir auch sehr wichtig.

  • #3

    Salem (Dienstag, 06 September 2016 15:13)

    Nein!! Wir haben hier genug Sicherheit es gibt sicher auch andere möglichkeiten!!

    Ich fühle mich schon beobachtet

  • #4

    Thuvaa (Dienstag, 06 September 2016 15:16)

    Ich stimme auch für Nein, weil ich finde auch wir haben genug Sicherheit und müssen uns nicht noch beobachtet fühlen, mir ist die Freiheit auch wichtiger.

  • #5

    Ivana (Dienstag, 06 September 2016 15:20)

    Ich stimme auch für Nein, in der Schweiz ist sowieso alles unter Kontrolle. Deshalb würde ich mich sehr unwohl fühlen, wenn jetzt zum Beispiel überall Kameras sind. Und ich nichts mehr machen kann, ohne zu wissen jemand schaut mir gerade dabei zu.

  • #6

    Darren (Dienstag, 06 September 2016 15:28)

    Klares nein. Die Sicherheit ist natürlich etwas sehr wichtiges für mich, aber dafür meine komplette Freizeit aufgeben? Das ist meiner Meinung nach nicht die Definition von Sicherheit. Schlussendlich kann jeder im Nachrichtendienst, wenn dieses Gesetz in Kraft tritt, einer x-beliebigen Person ein Bombenattentat in die Schuhe schieben indem man die richtigen Daten auf seine Computer lädt. Genau so könnte man nicht mehr in Ruhe Duschen oder andere Private Tätigkeiten vollziehen ohne das man denkt man wäre bei Big Brother vor lauter Kontrolle. Ich denke nicht, dass dies unser Land in Sachen Sicherheit voran bringen wird. Die Leute werden sich unsicherer fühlen, und dann haben sie weder Freiheit noch Sicherheit. - Also für was Das alles ? #NDG.NEIN

  • #7

    Mustafa (Dienstag, 06 September 2016 15:44)

    Schweiz ist für mich schon genug sicher, also für mich ist die Schweiz sicherer als viele andere Länder deswegen bevorzuge ich eher die Freiheit. Ich sage Nein. Die Freiheit ist mir auch sehr wichtig.

  • #8

    Antonio (Dienstag, 06 September 2016 15:45)

    Ich stimme auch Nein denn wir haben schon genug Sicherheit. Die USA hat auch eine Überwchachung aber trotzdem gibt es dort Attentate.

  • #9

    Masimo (Dienstag, 06 September 2016 15:48)

    ich stimme Nein, weil die Amerikaner schon machen was sie wollen, also sollte die Schweiz mal chillen.

  • #10

    Louis (Dienstag, 06 September 2016 15:49)

    Ich denke das es nicht nötig ist, das der Nachrichtendienst noch mehr Information über uns bekommen soll, weil die Schweiz genug sicher ist, wenn man die Sicherheit mit den anderen Ländern vergleichet. Also sage ich Nein.

  • #11

    Jessica (Dienstag, 06 September 2016 15:51)

    Ich stimme für nein. Die Schweiz ist schon genug sicher und es ist ein zu grosser Eingriff in die Privatsphäre, auch wenn man nichts zu verbergen hat.

  • #12

    Marc (Dienstag, 06 September 2016 16:19)

    sage nein. Mir persönlich ist Privatsphäre sehr wichtig.

  • #13

    Jan (Mittwoch, 07 September 2016 11:56)

    Ich würde Nein stimmen.
    Wir werden jetzt schon überall überwacht (An Bahnhöfen, Läden usw.)
    Man wird jetzt schon verdächtigt, z.B wenn man einen ausländischen Namen oder so hat.
    Mit noch mehr Überwachung hätten wir gar keine Privatsphäre mehr.
    Auch betroffen ist die freie Meinungsäusserung, weil man gerade verdächtigt wird, wenn man einen Scherz oder so macht.

  • #14

    Fabian (Montag, 26 September 2016 11:38)

    Nein, weil mit dem NDG wird unsere Privatsphäre komplett zerstört und Privatsphäre ist mir doch ziemlich wichtig. Die Sicherheit wird sehr wahrscheinlich nicht grösser. Vielleicht können sie 1 von 10 Terroranschlägen verhindern, denn sie bekommen zu viele Daten, die sie gar nicht alle verarbeiten können. Ironie kann man sich dann au nicht mehr leisten in Sozialen Medien.