ABU BLOG

Africa’s new slave trade

Thousands who dream of a better life in Europe face horrors of modern slavery on way across the Sahara to Libya.

“I know there is a desert on the way, but I didn’t know what it looked like,” he said. “After four days, they said ‘welcome to Libya’. I said, is this a dream to me or reality? I know this is where they sell people. And then I realised that the middleman had sold me.”

Thousands who dream of a better life in Europe face horrors of modern slavery on way across the Sahara to Libya.

 

Female migrants are generally sold into sexual slavery, a trade so lucrative it makes them more valuable as a commodity than men.

 

There are thought to be thousands of migrants trapped in private jails and extortion centres scattered across Libya, where execution and torture are commonplace.

 

This article is definitely worth reading.

By Emma Graham-Harrison in Agadez, theguardian

Sunday 14 May 2017 00.04 BST

0 Kommentare

Wird man aus Schaden klug?

Was meinen Sie? Welche Risiken gehen Sie ein? Was sind Ihre Erkenntnisse?

Werfen Sie einen kritischen Blick auf Ihr eigenes Risikoverhalten. Wie hoch ist Ihre eigene Risikobereitschaft und wo sehen Sie Ihre persönlichen Grenzen?

 

Sie ist so alt wie die Menschheit: die Suche nach dem Risiko. Wir scheinen Grenzüberschreitungen zu brauchen, um uns weiterentwickeln zu können. „Wer wagt, gewinnt!“ Manchmal stimmt das, wer sich aber unbewusst und ohne vorher über die möglichen Konsequenzen seines Verhaltens nachzudenken in Risikosituationen begibt, kann nicht nur sich, sondern auch anderen Schaden zufügen. 

 

Ihre Erfahrungen und Geschichten bieten (lebens-)wichtigen Diskussionsstoff, mit dem Ziel, sich das eigene Risikoverhalten bewusster zu machen.

 

Viele Menschen fürchten sich vor der weltpolitischen Lage. Doch Angst zu empfinden, kann auch nützlich sein.

0 Kommentare

Sind Sie auch ein so begeisterter junger Europäer?

aus dem Satiremagazin heute show (ZDF) vom 10. März 2017

Unterschied zwischen Aufklärung und Fanatismus

0 Kommentare

How do you see your future?

Strong franc - Half of Swiss manufacturers plan to move abroad

from swissinfo.ch

Nearly half of Swiss industrial companies plan to escape the strong franc by moving at least parts of their manufacturing production abroad, according to a survey by lobby group Swissmem.

 

The franc has increased in value against the euro and dollar ever since the Swiss National Bank (SNB) ended its policy of printing huge amounts of local currency in January 2015. As a result, ...  read more

0 Kommentare

Fake News und alternative Fakten

Achtung, auch bei vermeintlich einfach bestimmbaren Wahrheiten: Es ist nicht das Ziel den Bürger zu überzeugen, sondern diesen zu ermüden, damit er sich frustriert aus dem politischen Prozess ausschliesst.

1 Kommentare